Suicide Racer Galerie auf unserer Homepage

Seht wer alles schon mit unserem Equipment am Start ist.... der ein oder andere Bekannte ist vielleicht schon dabei!

 

25.04.2018 Vanessa Danz #185

23 Jahre Wohnort: Groß- Zimmern, nähe Darmstadt

Beruf: Sportwissenschaft-Student der TU-Darmstadt.

Suicide: Vanni Du gehörst ganz klar zu den schnellsten Frauen Deutschlands auf dem Dirt-Bike. Wie bist Du zu diesem Sport gekommen und wie war hier dein Werdegang?

Vanni: Ich liebe Motorradfahren. Schon als Kind durften mein Bruder und ich immer bei Papa auf dem Straßen-Motorrad mitfahren. Seit jeher wollte ich selbst auch ein Motorrad haben und fahren können. Meine Eltern erfüllten mir zum Glück diesen Wunsch und der Traum hält bis heute an.

Zuerst bin ich nur Motocross gefahren. 2010 habe ich an meinem ersten regionalen Rennen teilgenommen. Die Teilnahme am Deutschen Motocross Ladyscup (DM) war obligatorisch und schließlich konnte ich in der Damen-Weltmeisterschaft teilnehmen und auch um Punkte kämpfen.

Durch „Zufall“ bin ich zum Enduro gekommen. Ich bekam die Chance bei den FIM ISDE SIXDAYS (der Enduro Weltmeisterschaft) in Spanien im Nationalteam der Damen an den Start zu gehen. Die Neugierde war groß und ich trainierte viel dafür. Auch hier konnten wir Damen im Team aufs Podium fahren und gewannen Bronze.

S: Was ist für Dich der Reiz beim Enduro fahren?

V: Enduro fahren begeisterte mich sehr. Viele neue Herausforderungen und vieles, was ich noch gar nicht konnte, z.B. Hindernisse überfahren, wie riesige Baumstämme, Reifen usw. aber auch Steil- Auf- und Abfahrten waren neu. Ich entschied mich 2017 die Enduro DM der Damen durchzufahren. Ebenfalls nahm ich an meinem ersten Enduro Europameisterschats-Rennen teil und ging in Zschopau beim Enduro WM- Finale an den Start. Ein erfolgreiches, spannendes und sehr lehrreiches Jahr.

S: Was sind Deine Ziele für 2018?

V: Im Januar 2018 durfte ich mir einen Kindheitstraum erfüllen und bin beim bekanntesten Strandrennen in Frankreich, das RedBull gesponserte Beachrace in Le Touquet, an den Start gegangen. Bei über 1150 Fahrern konnte ich als 534ste, die Ziellinie überqueren. Ansonsten werde ich dieses Jahr die Enduro DM, Enduro EM und ein paar MX Ladyscups fahren. Wenn alles klappt darf ich im November erneut bei den ISDE SIXDAYS in der Damen-Trophy an den Start gehen. Da dieses Rennen in Chile stattfindet, wäre es mein erstes Übersee-Rennen in meinem ganzen Leben.

S: Was waren bisher Deine größten Erfolge?

V: Zu meinen größten Erfolgen gehören meine 13 WM Punkte 2013, der 3. Platz bei Kings of Extreme Supercross der Damen 2015, der 3te Platz in der Teamwertung bei den Enduro Weltmeisterschaften, der FIM ISDE SIXDAYS in Spanien 2016 und 2017 wurde ich Vize-Deutsche-Meisterin im Enduro der Damen.

S: Vielen Dank dass Du Dir die Zeit genommen hast unsere Fragen zu beantworten und viel Glück für die laufende Saison!

V: Immer wieder gerne. War sehr lustig bei Euch. Wird jetzt mal Zeit, dass wir irgendwo mal zusammen fahren- würde gerne mal ein paar Block-pässe verteilen J (lacht)

S: HaHa…sehr witzig …

 

Hier geht es zu der Vorstellung der Suicide Racer KLICK

 

Marco Pfeifer:

16.01.2018

Der 24-Jährige Enduro-Fahrer aus Berglen bei Stuttgart geht bei den härtesten Extrem Enduro Rennen der Welt an den Start. Bereits mit 6 Jahren began seine Leidenschaft zum Motorsport. Nach einigen Erfolgen im Motocross startete er 2010 erstmals bei GCC Rennen. 2014 dann beim legendären Erzbergrodeo, bei welchem er Platz 76 erreichte. 2015 bestreitete er erstmals die Red Bull Romaniacs in der Silber Klasse. Meistertitel beim ADAC Enduro Cup 2017 und Platz 72 beim Erzbergrodeo, sowie Platz 17 in der Silber Klasse bei den RedBull Romaniacs. 2018 liegt der Fokus speziell bei Extremeenduros.

Auf dem Rennkalender steht die neue Hard Enduro Series Germany, sowie das Erzbergrodeo, Sea to Sky in der Türkei, das Getzenrodeo und viele mehr.

Wenn ihr mehr über den Extremeenduro-Racer erfahren wollt, checkt seine Homepage: www.marcopfeifer.com

 

...ride on buddy!!!

Mike Kunzelmann 191:

08.01.2018 Der erst 19 jährige Enduro Fahrer Mike Kunzelmann aus Endingen, nähe Freiburg fährt seit seinem 12 Lebensjahr Enduro Rennen. Seine ersten Rennen fuhr er beim ADAC Pirelli Enduro Cup, wo er 2013 Meister in der Jugend Klasse wurde. 2015 und 2016 wurde er Vizemeister in der Expert Klasse. Die Meisterschaft, wo er seine Prioritäten setzt, ist aber die German Cross Country. Dort wurde er bereits 2x Vizemeister in der Youngstersklasse und 1x Vizemeister in der Juniorenklasse. In diesem Jahr wurde er zudem Deutscher Meister in der Klasse XC Sport 4-Takt. Zweimal nahm er bereits an der Internationalen Six Days of Enduro (Manschaftsweltmeisterschaft) teil, wo er beide male ins Ziel kam und eine Silbermedaille gewann. 2018 geht er für das Enduro Koch Husqvarna Team an den Start, wo er die German Cross Country in der Pro-Klasse und die Enduro DM in der Junioren Klasse bestreiten wird. Ende Januar geht er zudem noch beim größten Strandrennen in Europa an den Start, dem Enduroklassiker Le Touquet. Wenn ihr mehr über unseren Factory-Racer erfahren wollt dann check doch mal seine Homepage Seite: www.mk191.de !

...ride on buddy!!!

Marina Zechner:

21.12.2017 Die 24jährige Downhill Racerin der T-Gang sitzt erst seit 2015 im Sattel aber hat sich in der Bikeszene um den Bikepark Brandnertal schon eine beachtliche Fangemeinde geschaffen. Marina wohnt praktisch direkt im Bikepark und verbringt fast jede freie Minute auf dem Bike oder chillt dort mit der Crew. Das Resultat kann sich sehen lassen: Beim Bikefestival 2017 1. Platz Chainlessrace und 1. Platz beim Burmbanger.  Nebenbei spielte Sie noch in Elias Schwärzlers Youtube Video "My Dreamgirl" mit. Hier der Link: https://www.youtube.com/results?search_query=my+dreamgirl

2018 geht Sie mit der Suicide Protection SPN3 Nackenstütze an den Start und wir sind gespannt was die neue Saison so alles bringt.

...ride on buddy!!!

 

Wenn Ihr mehr über unsere Factory- Racerin erfahren wollt sucht und findet Sie bei Instagram.

Maxi Hahn #93:

05.12.2017     Der 24 jährige Enduro- und MX- Racer aus Frankenberg in der Nähe von Waldburg sitzt bereits seit 10 Jahren auf MX Bikes und mischt seitdem die Süddeutsche MX- und Enduroszene auf:

2x Vizemeister in der GCC Juniorenklasse, 2x BW Pirelli Enduro Cup Gesamtsieger in der Expert Klasse, Gesamtrang 5. 2017 in der GCC Profiklasse usw. usw.   2018 geht der Husqvarnapilot wieder für das Team ENDURO KOCH an den Start und sein erklärtes Ziel ist ein Podiumsplatz in der Meisterschaft der GCC Profiklasse.

Und weil unser Maxi nicht nur unser Teamfahrer, sondern auch Kumpel und bald neuer Nachbar ist, helfen wir tatkräftig mit und jagen den Kerl bei unseren Trainings so gut es geht :-)

 

Wenn Ihr mehr über unseren Factory- Racer erfahren wollt checkt doch mal seine Facebook- Seite: https://www.facebook.com/maxihahn93/

   ....ride on buddy!

Elias Stapel:

27.11.2017     Die Liste der Erfolge von Elias ist wirklich sehr lange und beginnt bereits im frühen Kindesalter:

Bis 2009: - Mehrfacher Baden-Württembergischer Meister - Mehrfacher Deutscher Jugend Motocross Verband Meister 2009: - Deutscher Meister 65ccm 2010: - Weltmeisterschaft Geugnon 65ccm - Baden- Württembergischer Meister 65ccm 2011: - Deutscher Jugend Motocross Verband Meister 85ccm - Baden-Württembergischer Meister 85ccm - Sieger LQR in Aichwald 85ccm 2012: - Sieger Monster Energy Cross finals 85ccm - Deutscher Jugend Motocross Verband Meister 85ccm 2013: - 5P. Junior-Cup in Aichwald (International) 85ccm - 12P. Junior-Cup Gesamtwertung 85ccm 2014: - Mannschaftsweltmeisterschaft Coupé de l‘Avenir 125ccm - 2P. Baden-Württembergische Meisterschaft 2015: - Deutscher MX2 Pokal Meister 250ccm - Baden-Württembergischer Meister 125ccm 2016: - Mannschaftsweltmeisterschaft Coupé de l‘Avenir 250ccm 2017: - Deutscher Jugend Motocross Verband Meister 250ccm - American Halfpro final das Finale erreicht & schnellste Rundenzeit des ganzen Wochenendes (Cross finals)

..... oooooohhhh mann ey... das hört ja gar nicht mehr auf :-)

Wenn Ihr mehr über unseren Factory- Racer erfahren wollt checkt doch mal seine Facebook- Seite: https://www.facebook.com/saile.lepaz

   ....ride on buddy!

Marc-Reiner Schmidt 41:

18.11.2017  Seit der ersten Stunde dabei und inzwischen ein echter Freund der Suicide- Familie :-)   Der Supermoto Profi und Star der Szene ist bereits seit 2013 in unserer Crew und mit Abstand der international erfolgreichste Suicide Racer:

Vize-Weltmeister 2017,    3. der Supermoto WM 2018,    Italienischer Champion 2018, 2017, 2016, 2015 (4x in Folge!!!!),    Gewinner Superbiker Mettet "Race of the Champions" 2015,    Schweizer Meister Supermoto S1 Prestige 2014, 2012,   Mehr Infos zu unserem Powerslider findet Ihr auf www.marc-reiner-schmidt.de

   ....ride on buddy!

Marco Fleissig 931

07.11.2017 Wahrscheinlich mit einer der schnellsten Suicide Racer und hat immer einen coolen Spruch auf Lager. Marco ist nun seit einer Saison mit Suicide Protection SPK1 Orthesen und einem SX- Brust- und Rückenschutz ausgestattet und kommendes Wochenende beim ADAC Supercross in Stuttgart für das Team Yamaha Mayer am Start. Seine größten Erfolge in den letzten Jahren waren 2016 1. MX2 DJMV, 2016 2. Gesamtplatz Crossfinals, 2017 2. MX2 DJMV und ein hervorragender 9. beim ADAC MX Youngsters Cup.

Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und schreien uns für ihn am kommenden Wochenende die Seele aus dem Leib :-)   ....ride on!

 

Marco Neubert 118

03.11.2017 Der symphatische Racer aus Lößnitz hat es faustdick hinter den Ohren und seine Erfolge können sich sehen lassen: Die Liste ist lang aber 2016 Europameister (Klasse E2) und 2017 Vizeeuropameister sprechen für sich. Seht dazu mehr auf www.marco-neubert.com . Wenn alles gut geht wird er am kommenden Sonntag vielleicht sogar noch Deutscher Meister. Im Moment liegt er auf Platz 1. der Enduro DM und wir wünschen Ihm viel Erfolg. Ride oooon buddy...

 

Kontakt:

Achtung: Termine nur nach Absprache - keine festen Öffnungszeiten!

Kontakt am besten per Mail an suicideprotection@gmail.com

oder

ruft einfach an:

 +49 7529 48799-13

(bitte nur falls niemand da aufs Handy)

Markus:  +49 157 37741597

Rene: +49 152 33929498

oder

nutzt unser Kontaktformular.

Hier findet Ihr uns:

Master of Science

Dipl. Ing: (BA)

Markus Schmitz

Suicide Protection
Frankenberg 1b
88289 Waldburg

(Nähe Ravensburg / Süddeutschland / Bodensee)

 

Weitere Stützpunkte: Klick

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Schmitz Suicide Protection